INFO

Jahr:

2009

Genre:

Krimi

Drehorte:

München

Drehbuch:

Rolf-René Schneider

Regie:

Peter Sämann

Kamera:

Gero Lasnig

Schnitt:

Romy Schumann

Musik:

Mick Baumeister


Bestellen

MibG IV - Der süße Duft des Bösen

Inhalt

Der Psychiater Dr. Wendelin Winter (Fritz Wepper) wird zu einem wichtigen Fall beordert: Der Feinkostkönig und stadtbekannte Schickeria-Casanova Hans- Georg Fischer (Robert Jarczyk) wurde tot in seinem Pool aufgefunden. Winter soll die psychologische Betreuung von Fischers Witwe Regine (Katerina Jacob) übernehmen.
Doch während die Polizei von einer Überdosis Kokain als Todesursache ausgeht, ahnt Winter sehr schnell, dass mehr hinter dem Fall steckt – ein Verdacht, der sich erhärtet, als man in Fischers Körper eine tödliche Dosis des Rattengifts Strychnin findet, das offenbar dem Kokain beigemischt worden war.

Die Suche nach dem Täter erweist sich als überaus schwierig: Fischer, ein arroganter, selbstherrlicher Zyniker, hatte jede Menge Feinde. Seine Frau etwa, der er seinen Erfolg zu verdanken hatte, behandelte er mit Verachtung. Von seinem Schwager, dem Gemüsegroßhändler Karl Baumgartner (August Schmölzer), wurde er dafür abgrundtief gehasst. Aber auch seine junge Geliebte Ariane (Nina Gnädig) hatte unter Fischers grausamer Gefühlskälte zu leiden. Deren manisch eifersüchtiger Exfreund, der Notarzt Dr. Lohmeyer (Simon Licht), war ebenfalls voller Hass auf den alternden High-Society-Schönling, der ihm die Freundin ausgespannt hatte. Und was hat der schüchterne Blumenhändler Zeisinger (Alexander Held), der sowohl Fischer als auch dessen Ehefrau regelmäßig belieferte, mit der Sache zu tun?

Erschwert werden Winters Recherchen durch den schmierigen Klatschreporter Jacki Gosser (Peter Sattmann), der Fischer beim Ehebruch fotografiert hatte und nun eine Story wittert. Dabei macht er sich ausgerechnet Winters Tochter Alexandra (Sophie Wepper) zunutze, die ein Praktikum bei Gossers Boulevardzeitung absolviert. Als Alexandra bei ihren Recherchen eine weitere Leiche entdeckt und kurz darauf ein Mordanschlag auf Zeisinger verübt wird, setzt sich für Winter das Puzzle allmählich zusammen: Offenbar gingen bei Zeisinger nicht nur Blumen über die Theke ... 


Partner

Redaktion:

Hans-Wolfgang Jurgan/ARD

Andrea Artner/ORF

 

 

Cast
Stab
Name
Rolle

Fritz Wepper

Wendelin Winter

Produktionsleitung

Christoph Getrost

Sophie Wepper

Alexandra Winter

Tonmeister

Michael Wollmann

August Schmölzer

Karl Baumgartner

Ausstattung

Albert Jupe

Alexander Held

Bernd Zeisinger

Kostüm

Carola Raum

Katerina Jacob

Regine Fischer

Maske

Gerhard Nemetz,
Niciy Axt


 

Galerie