Sendetermine
Donnerstag, 20.12.2018 Angelique
auf WDR um 00:25 ...mehr lesen
Freitag, 21.12.2018 Kleine Große Stimme
auf Das Erste um 21:55 ...mehr lesen
Samstag, 22.12.2018 Kleine Große Stimme
auf Das Erste um 01:15 ...mehr lesen
Samstag, 22.12.2018 Geschenkt
auf ORF 1 um 20:15 ...mehr lesen
Montag, 24.12.2018 Die Liebe kommt mit dem Christkind
auf BR Fernsehen um 23:05 ...mehr lesen
Mittwoch, 26.12.2018 Mord in bester Gesellschaft - Der süße Duft des Bösen
auf ORF 2 um 01:05 ...mehr lesen
Freitag, 28.12.2018 Die Professorin - Tatort Ölfeld
auf ORF 2 um 20:15 ...mehr lesen

Drehstart: "Meiberger - Der Alpenkrimi" (AT)

Dienstag, 26.06.2018

Diese Woche starten die Dreharbeiten zum neuen ServusTV-Primetime-Format „Meiberger – Der Alpenkrimi" (8 Folgen à 47 Minuten). Gedreht wird vor der herrlichen Naturkulisse des Alpenraums in St. Gilgen am Wolfgangsee, in der Stadt Salzburg und Umgebung. ServusTV verwirklicht damit nach „Trakehnerblut" die zweite fiktionale Serie und erweitert damit auch 2018 seinen hohen Anteil an österreichischen Eigenproduktionen.


© Michael Rausch-Schott
Drehstart für "Meiberger - Der Alpenkrimi" (AT) im Salzburger Land - Fritz Karl, Ulrike C. Tscharre und Cornelius Obonya

Die Erstausstrahlung folgt im Herbst 2018 bei ServusTV Österreich und Deutschland. Produziert wird die Serie von der österreichischen Produktionsfirma Mona Film (u.a. „Arthur und Claire", „Blind ermittelt", „Pregau"). Regie führen Marcus Ulbricht (u.a. „Der Bozen-Krimi") und die aufstrebende Jungregisseurin Soleen Yusef (u.a. „SOKO Leipzig"). Die Hauptrolle übernimmt Publikumsliebling Fritz Karl, der aktuell auch in der erfolgreichen ARD-Serie „Falk" zu sehen ist.


Gerichtspsychologe Thomas Meiberger (Fritz Karl) hilft im Großraum Salzburg bei der Aufklärung von Verbrechen. Als forensischer Experte und Zauberkünstler kennt er die menschliche Psyche wie kein Zweiter und kann diese auch gezielt beeinflussen. Die Serie behandelt in jeder Folge packende Kriminalfälle, die stets auf realen psychologischen Phänomenen basieren. Durch die charismatischen Figuren kommt aber auch der typisch österreichische Humor nicht zu kurz.


Ferdinand Wegscheider, Intendant von ServusTV: „Die Idee und das Drehbuch haben uns sofort begeistert. Es ist eine hochspannende Serie für eingefleischte Krimifans, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz. Sozusagen eine gelungene Melange in der Tradition österreichischer Krimis. Ich bin von dem Stoff absolut überzeugt."


In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Cornelius Obonya („Maria Theresia") als Kripo-Chef Nepo Wallner und Ulrike C. Tscharre („Im Angesicht des Verbrechens") als Staatsanwältin Barbara Simma. Außerdem mit dabei sind Hilde Dalik („Vorstadtweiber"), Otto Schenk, Jaschka Lämmert, Lino Gaier, Brigitte Karner, Harald Schrott, Heidi Berger, Edi Jäger u.a.


„Meiberger – Der Alpenkrimi" ist eine Produktion der Mona Film für ServusTV. Gefördert wird die Serie vom Land Salzburg.

 

© Michael Rausch-Schott
Leseprobe - v.l.n.r. Wolfgang Brandstetter (Autor), Markus Hamele, Michael Pink, Jaschka Lämmert, Franz Josef Danner, Harald Schrott, Cornelia Ivancan, Rainer Egger, Lino Gaier, Hilde Dalik, Ulrike C. Tscharre, Fritz Karl, Marcus Ulbricht (Regie Teil 1-4) und Cornelius Obonya



...zurück