St. Josef am Berg – Berge auf Probe

Created with GIMP

Inhalt

Svea Classen ist schwanger, ihr Mann Peter außer sich vor Freude. Fast ein bisschen mehr als sie selber. Natürlich ahnt da noch niemand, was dieser Moment tatsächlich für Folgen haben wird. Am allerwenigsten Svea, die in Norddeutschland aufgewachsen und hier glücklich ist. In einer Art Dominoeffekt von überraschenden, schwierigen, katastrophalen, glücklichen, ungeheuren, mutigen und glückselig-machenden Entscheidungen wird Svea Classen schon sehr bald in einer Salzburger Amtsstube sitzen – In Würde und Funktion einer Bürgermeisterin einer kleinen Gemeinde in Salzburg. Die erste Frau überhaupt auf diesem Posten, versteht sich. Auch wenn es keinen Strand, keine Winterstürme und keine Riesenpötte gibt, denen sie so gerne ihre Sehnsucht hinterhergewunken hat. Dafür aber gibt es wildromantische Schluchten, wilde Tiere, mitunter auch wild gewordene Männer und das Wetter kann noch viel wilder sein als ein Sturm an der Ostsee. Es gab natürlich keinen Plan, es war nie die Absicht Sveas, dass es so kommt. Aber am Ende war es doch nicht mehr und nicht weniger als eine logische Konsequenz.
Svea Classen wird Bürgermeisterin eines kleinen Dorfes in Salzburg. Ihr Schwiegervater Joseph, auch „Der Bär von St. Georgen“ genannt, hat selber dafür gesorgt, dass Svea zu einer seiner schärfsten Widersacherinnen außerhalb des Familienlebens wird. Natürlich nicht mit Bedacht, sondern als Folge einer seiner berüchtigten „Schleichwege“, die er so gerne benutzt, um ans Ziel zu kommen. Der alte Bär hat dabei unterschätzt welch urgewaltige Persönlichkeit sich in seiner zierlichen Schwiegertochter Svea verbirgt, die er bis dahin kaum kannte. Er ist aber erfahren genug aus jeder Situation immer das Beste zu machen. Und so ist er eigentlich ganz zufrieden damit seinen schärfsten Gegner gut gelaunt neben sich am Tisch zu wissen. Wenn sie halt nur nicht so gerissen und zu allem Überfluss auch noch so intelligent wär.
Svea weiß natürlich, dass sie höllisch aufpassen muss was der liebe Joseph gerade wieder ausheckt, um sie aufs Glatteis zu führen. Und die Fläche auf der Svea ausrutschen könnte hat die Größe eines Ozeans…

Jahr:
2017

Drehort:
Rauris (Land Salzburg)
Stralsund

Genre:
Komödie

Drehbuch:
Dirk Kämper

Regie:
Lars Montag

Kamera:
Harald Cremer

Musik:
Stephan Massimo

Schnitt:
Brigitta Tauchner

Casting:
Nicole Schmied

Förderer:
Land Salzburg
FFA – Fernsehfonds Austria

Cast:
Harald Krassnitzer
Paula Kalenberg
Sebastian Wendelin
Anna Stieblich
Petra Morzé

Produzenten:
Thomas Hroch
Gerald Podgornig

Koproduzenten:

Herstellungsleitung:
Alfred Strobl

Producer:

Produktionsleiter:in:
Louis Oellerer

Ton:
Thomas Szabolcs

Ausstattung:
Maria Gruber

Kostüm:
Brigitta Fink

Maske:
Martin Geisler
Ines Steininger

Weitere Filme

wolfsfaehrte_cover

Wolfsfährte

ISDA_Poster_Web_superSMALL

Im Schatten der Angst

kidnep_cover

Kidnep – Bos aufregendste Ferien

imtakt_cover

Für dich dreh ich die Zeit zurück